kirchenbank mit weissen rosenEin Trauerfall tritt meist aus heiterem Himmel ins Leben und wirft das bisherige durcheinander. Nicht nur die Zeit der Trauer ist eine schwierige Zeit, sondern es müssen auch eine Vielzahl von Dingen erledigt und organisiert werden. Ob Sterbeformalitäten, Wahl des richtigen Sarges /Urne oder die Herrichtung der Trauerfeier. Wir möchten Ihnen in diesen schwierigen Zeiten gerne professionell zur Seite stehen und für Sie soviel wie möglich erledigen, sodass sie mehr Zeit für die wichtige Trauerarbeit und Verarbeitung des Geschehenen haben.

Unsere Webpräsenz soll Ihnen einen kleinen Einblick in die verschiedenen Bereiche geben, die bei einem Trauerfall berücksichtigt werden müssen. Falls sie weitergehende Fragen haben, stehen wir gerne als Ansprechpartner für Sie zur Seite.

Unmittelbar nach Eintreten des Todes

  • Arzt verständigen, um den Tod offiziell festzustellen (Hier wird der Totenschein ausgestellt)
  • Benachrichtigung der engsten Angehörigen des Verstorbenen und ggf. weitere Schritte besprechen.
  • Wichtige personenbezogene Unterlagen sammeln (Personalausweis, Geburtsurkunde, Stammbuch, etc.)
  • Verträge und Verfügungen des Verstorbenen suchen und den ensprechenden Handlungsanweisungen folgen (z.B. Testament, Vorsorgevertrag mit Bestattungsinstitut, Willenserklärung für eine Feuer- oder Seebestattung, usw.)
  • Bestatter benachrichtigen ( Bis zu 36 Stunden nach dem Tode kann der Verstorbene Zuhause aufgebahrt werden.)